Therapie der Craniomandibulären Dysfunktion- CMD


CMD bedeutet eine Fehlregulation zwischen dem Schädel (Cranium) und dem Unterkiefer (Mandibula) und ihrer Muskel- und Gelenksfunktion. Diese können im Kindes-und Erwachsenenalter auftreten  mit erheblichen Schmerzen verbunden sein.

 

 

Symptome können sein:

  • Schmerzen der Kaumuskulatur
  • Probleme am Kiefergelenk beim Kauen
  • ausstrahlende Schmerzen in weite Bereiche des Gesichts, der
  • Schulter-Nackenmuskulatur, Wirbelsäulenprobleme
  • Reiben und/oder Knacken der Kiefergelenke
  • verminderte Kieferöffnung, fehlendes passen der Zähne aufeinander
  • Schwindelattacken, Tinnitus

Die Behandlung der CMD erfolgt interdizilpinär, in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Zahnarzt. Die Muskulatur des Kausystems steht über Funktionsketten mit der Wirbelsäulenmuskulatur in Verbindung. Daher gehen die CMD Symptome über den Bereich des Kopfes hinaus.

Um diesen komplexen Schmerzkomplex behandeln zu können hat sich unsere Manualtherapeutin für diesen speziellen Bereich qualifiziert.